Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein altes Tattoo zu überarbeiten, Man kann es aufarbeiten, abdecken und ergänzen:

 

Aufarbeitung eines Tattoos

Oft soll ein Tattoo lediglich aufgearbeitet

werden - wie in dem Bild oben. Das ist

mitunter die einfachste Lösung.

 

Aufarbeitung, Abdeckung und Ergänzung

 

Im oberen Bild sieht man eine Kombination aus Aufarbeitung, Abdeckung und Ergänzung. Das alte Tattoo zeigt eine nach rechts blickende, auf Hibiskusblüten hockende Echse. Die linke Blüte wurde erneuert und verändert, die Echse komplett durch eine andere ersetzt. Um das Tattoo optisch passend an der seitlichen Wade zu strecken, wurde eine  Blütenranke mit Knospe ergänzt.

 

Cover Up-Tattoo

 

Das  "Cover-up-Tattoo" - oder  die   Übertätowierung - ist eine Möglichkeit, ungewollte Tattoos durch eine neue Tätowierung abzudecken. Das Tribal wurde durch einen Armschild mit keltischen Motiven abgedeckt.

 

 

Abdecken bedeutet mitunter, dass das neue Tattoo größer wird als das alte.

 

 

Da man ein altes Tattoo nur mit dunkleren Farben überstechen kann, als die im  Original   verwendeten Farben,  ist   es wichtig, dass trotzdem ein Gleichgewicht von hellen und dunklen Stellen im gesamten Tattoo erhalten bleibt. Ansonsten entsteht  ein Tattoo, das von  Weitem  wie ein dunkler Fleck aussieht!  Im unteren Beispiel, das ich gern liebevoll "Mission Impossible" nenne, mussten wir sehr dunkel arbeiten um alle Tattoos abzudecken. Um mehr Leichtigkeit zu erhalten, wurde das oberste Tribalmuster aufgearbeitet und wie eine Krone in das neue Tattoo integriert.

Grundsätzlich eimpfehle ich bei dunklen Tattoos ein vorheriges Aufhellen, um ein besseres Ergebnis erzielen zu können.

 

 

Ein recht dunkles Tattoo lässt sich an neutralen Stellen besonders gut mit kontrastbringenden Farben abdecken. 

 

 

Im Idealfall ist es ratsam eine "Cover up"- Idee vorher sorgfältig  mit dem Tätowierer durchzusprechen und so zu planen, damit man hinterher keine Enttäuschung erlebt. Mitunter muss man sich auch auf mit eine grobe Idee festlegen und dann das Tattoo in seinen Details schrittweise erarbeiten.

So konnte mir ich beim Betrachten folgenden Tattoos mit viel Phantasie  einen wasserspeienden Neptun, eine Schlange und einen Oktopus vorstellen und diese grob auf der Haut skizzieren. Gröbere Details und Schattierungen folgten dann während des Arbeitsprozesses. Das Tattoo ist noch nicht fertig.

 

 

Narben können durch ein Tattoo abgedeckt werden. Hier  besteht    jedoch die Möglichkeit,   dass  das  Narbengewebe  unter Umständen die Farbe nicht so  gut annimmt,  wie normale Haut. Oft kann jedoch ein zweites Überstechen diese Unregelmäßigkeiten ausgleichen.

Insbesondere Frauen möchten mitunter eher ein dezentes Tattoo haben. Die Narbe muss nicht zwangsläufig komplett verdeckt werden. Es soll oft lediglich von ihr abgelenkt werden.

Kosmetische Narbentätowierung

Einige Kunden kommen zu mir, weil sie ihre Narben mit einem Tattoo überdecken wollen. Nicht selten tun sich diese Kunden sehr schwer mit der Motivfindung und sind auch während der Umsetzung besonders unsicher.  Oft verändert sich ihre Vorstellungen zum Tattoo während des Entwurfes. Das liegt  mitunter daran, dass sie eigentlich dieses Tattoo gar nicht wirklich haben wollen. Sie wollen lediglich die Narbe loswerden und wählen das kleinere "Übel" - ein abdeckendes Tattoo.

 

Für flache Narben, die sich eher durch ihre Farbe sehr von der unverletzten Haut abheben gibt es eigentlich eine sehr logische Lösung: die Narbe hautfarben durch Tätowieren nachzupigmentieren. Einziges Manko - unsere Hautfarbe verändert sich bei stärkerer Sonneneinstrahlung durch das Anreichern natürlicher Pigmente. So können zu bestimmten Zeiten Farbunterschiede erkennbar sein. TattooRitual ist auf diese Art der Abdeckung leider nicht spezialisiert. Aber es gibt sehr wohl Tätowierer für dieses Thema:

 

Andy Engel - Spezialist in Sachen Hautfarbe

Andy Engel ist in Deutschland einer der Tätowierer, welcher sich mit dem Abdecken von Narben mit Hauttönen am besten auskennt.

Der sympatische und zugleich bescheidene Tätowierer hat sich in den letzten Jahren gezielt auf die optische Wiederherstellung von Brustwarzen operierter Brustkrebspatientinnen spezialisiert. Krankenhäuser und Kliniken, wie die in Missionsärztliche Klinik Würzburg oder das Krankenhaus Schweinfurt schicken ihre Patientinnen gern zu ihm.

Bami Hammeed aus den  USA - das Selbstexperiment

Diese großflächige Narbenabdeckung (inclusive Augenbrauenerneuerung)  tätowierte die amerikanische Tattookünstlerin Bami Hammeed (Bild oben) sich selbst. Sie hatte als Zweijährige großflächige Narben davongetragen ud sich als Erwachsene eigenständig mit den passenden Hauttönen tätowiert.

 

Termine NUR nach

tel. Vereinbahrung

E-Mail-Kontakt

für Bildmaterial:

lichtblicke4U@yahoo.de

 

Ich bin Anja - das Team ;) - ich arbeite für dich in beiden Studios. Mein Motto: Wir wollen die Welt schöner machen.

Ich arbeite mit Einweg-Nadeln.

Studio Rostock

Studio Rostock in der Altstadt.

Bleicherstraße 5 - direkt hinter dem Haus beim Sportstudio JoyFit, hauseigener Parkplatz neben dem Haus.

 

Studio Lübeck

Studio Lübeck am Mühlentorplatz 2, ganz idyllisch im Turm am Fluss, hier wird man gern mit Termin empfangen.

 

Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Kundenzufriedenheit

 

Ein Tattoo sieht abgeheilt immer etwas anders aus als frisch gestochen. Mitunter verschwimmen Linien oder Schatten oder Farbflächen können aufhellen. Deshalb empfehle ich i.d.R. ein Nachstechen. Solltest du mit dem Ergebnis deines Tattoos nicht 100%ig zufrieden sein, wende dich gern noch einmal an mich, so dass wir dein Tattoo zu deiner Zufriedenheit beenden können.

Helfen mit Herz - TattooRitual unterstützt viele Menschen

 

 

TattooRitual ist zusätzlich Pate von 6 Menschen.

Über die Hilfsorganisation "Plan" ist das Studio Pate und finanzieller Unterstützer für die Schulbildung der kleinen Liliana in Simbabwe. Ich unterstütze ebenfalls über die Hamburger "Patengemeinschaft für hungernde Kinder E.V." eine in Not geratene alleinerziehende Mutter mit vier Kindern im indischen Keralla und ermöglicht der Familie ohne Ernährer ein menschenwürdiges Wohnen.